Programm der Lern- und Feriencamps inklusive Sommerschule 2022

Das Lern- und Feriencamp bietet ein abwechslungsreiches und interessensorientiertes Lern- und Freizeitprogramm. Dabei sollen die Kinder und Jugendliche sanft an den bevorstehenden Schulbeginn herangeführt werden. Am Vormittag bearbeiten die Schüler:innen Lernpakete. Am Nachmittag stehen verschiedene Interessens- und Begabungsförderungsworkshops am Programm.

 

Uhrzeit Programm
7.45 Uhr
– 8.00 Uhr
BETREUUNG
8.00 Uhr
– 9.40 Uhr
LERNEN – Lerneinheiten zur Bearbeitung von Arbeitsblättern und Aufgabenstellungen
9.40 Uhr
– 10.00 Uhr
PAUSE mit BIO-Jause
10.00 Uhr
– 11.40 Uhr
OFFENES LERNEN mit LERNEINHEITEN (spielerisch, integrativ, bewegungsorientiert) zur Bearbeitung interessensorientierter Aufgabenstellungen mittels Lernmaterialien / Lernspielen
11.40 Uhr
–  12.30 Uhr
MITTAGESSEN gem. „Gesunde Kinder Burgenland“-Richtlinien (GeKiBu)
12.30 Uhr
–  14.30 Uhr
WORKSHOPS – Pro Woche Teilnahme an zwei Workshops
 

FREIZEIT mit Interessens- & Begabungsförderungsworkshops

  • Kreatives Gestalten
  • Forschen & Entdecken
  • Sport – Ballspiele
  • Try Out!
14.30 Uhr
–  14.40 Uhr
JAUSE mit BIO-Obst
14.40 Uhr
–  16.00 Uhr
BETREUUNG

Lernen

Die Kinder starten mit zwei Lerneinheiten in den Tag. Hier werden Arbeitsblätter und Aufgabenstellungen in den unterschiedlichen Unterrichtsgegenständen mit der Hilfe von Pädagog:innen bearbeitet.

Die Lernunterlagen wurden von der Privaten Pädagogischen Hochschule Burgenland erstellt und evaluiert.

In der Volksschule haben die Schüler:innen Gesamtunterricht. Dies bedeutet, dass die Arbeitsaufgaben sowohl Deutsch, Mathematik und Sachunterricht bzw. ab der 4. Schulstufe Englisch beinhalten.

In der Sekundarstufe 1 (Mittelschule, Unterstufe) wählen die Schüler:innen aus den Fächern Deutsch, Englisch oder Mathematik pro Woche ein Fach aus und erhalten im gewählten Fach Lernunterstützung.

Das Vorbereiten der Kinder auf den Schuleinstieg bzw. -umstieg auf eine nächsthöhere Schulform ist in der Konzeption der Lern- und Feriencamps elementarer Bestandteil. Aus diesem Grund war es wichtig, ein Konzept in Zusammenarbeit mit Pädagog:innen auszuarbeiten, um die (künftigen) Schüler:innen auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten.

Nach der BIO-Pause folgen zwei Lerneinheiten, die offen, bewegungsorientiert, spielerisch und integrativ gestaltet werden. Dabei werden Lieder, Stationenbetriebe, Reime, Sketche, kurze Theaterstücke durchgeführt. Auch der Einsatz von digitalen Endgeräten ist geplant. Kurzpräsentationen runden das Angebot ab.

Zusätzlich können die Schüler:innen der 7. und 8. Schulstufe am Donnerstag, 25. August 2022 im Rahmen der Berufsorientierung in unterschiedliche Berufsfelder hinein schnuppern. Das genaue Programm finden Sie hier.

Sommerschule Burgenland 2022

Die Sommerschule 20222 wurde heuer im Burgenland in die Lern- und Feriencamps integriert und durch das erfolgreiche Konzept erweitert und ausgebaut. So steht Ihrem Kind heuer die Sommerschule des Bundes ganztägig, auf Wunsch mit Verpflegung und Ganztagsbetreuung, zur Verfügung.

Berufsorientierung

Die Schüler:innen der 7. und 8. Schulstufe können sich für Donnerstag, 25. August 2022 für die Berufsorientierung anmelden. Sie haben die Möglichkeit sich bei der Anmeldung für unterschiedliche Berufe zu entscheiden.

Die Jugendlichen werden von ihrem Lerncamp-Standort abgeholt und mit Bussen bzw. Taxis zu den jeweiligen Schulen gebracht. Die Betreuung der Kinder bei An- und Abreise sowie vor Ort erfolgt durch Schüler:innen der BAFEP und in den Werkstätten durch Pädagog:innen der jeweiligen Ausbildungsstätten.

Die einzelnen Standorte präsentieren ihre Ausbildungsmöglichkeiten und zeigen den Teilnehmer:innen, welche Jobmöglichkeiten die jeweilige Ausbildung mit sich bringt. Der Schwerpunkt liegt deutlich in der praktischen Ausübung der angebotenen Inhalte. Ihr Kind wird in Werkstätten, Laboren, Backstuben oder auf anderen Arbeitsplätzen tätig sein.

Darüber hinaus wird das BFI-Burgenland an einigen Standorten Berufsorientierungs- und Kompetenzchecks anbieten. Es ist das Ziel, die Jugendlichen bei ihrer individuellen Ausbildungs- bzw. Berufswahl zu unterstützen.

Uhrzeit Programm
08:00 Uhr – 10:00 Uhr

Anreise zu den jeweiligen Standorten

Kompetenz- und Interessenschecks durch das BFI vor Ort (nach Möglichkeit)

10:00 Uhr – 12:00 Uhr

Kennenlernen der Angebote

Praktisches Ausprobieren an den Werkstätten/Laboren und praktischen Ausbildungsplätzen

12:00 Uhr – 13:00 Uhr Mittagspause; Betreuung durch Schülerinnen und Schüler der BAFEP
13:00 Uhr – 15:00 Uhr Praktisches Ausprobieren an den Werkstätten/Laboren und praktischen Ausbildungsplätzen
15:00 Uhr – 17:00 Uhr Heimreise (Ankunft je nach Standort unterschiedlich)

Wir haben folgende Interessens- und Begabungsförderungsworkshops vorgesehen

Am Nachmittag können die Schüler:innen an Interessens- und Begabungsförderungskursen teilnehmen. Zur Auswahl stehen: Kreativitätsförderung, Try out! (mit regionalen Schwerpunkten), Ballspiele sowie Forschen und Entdecken (eventuell mit Coding & Robotik).

Kreativitätsförderung

Im Interessens- und Begabungsförderungskurs „Kreatives Gestalten“ sollen Schüler:innen mit verschiedenen Materialien arbeiten und Produkte erzeugen. Das Malen von Bildern mit Öl-, Wasserfarben oder Buntstiften könnte ebenso Teil dieses Kurses sein wie das Arbeiten mit Ton, Gips und Naturmaterialien als auch das Thema Upcycling. Kurz gesagt umfasst dieser Bereich die Unterrichtsgegenstände Werkerziehung und Bildnerische Erziehung.

Try Out!

In diesem Kurs haben die Kinder die Möglichkeit regionale bzw. ortsansässige Vereine und Organisationen kennenzulernen. Dies können entweder verschiedene regionale sportliche Angebote (z.B.: Segeln, Bogenschießen etc.) sein oder auch Kreatives oder regional Spezifisches (Jugendfeuerwehr, Tanz und Akrobatik etc.). Dieses Kursangebot wird von jedem Standort individuell gestaltet. Wage es und probiere es einfach aus!

Ballspiele

Fußball, Tennis, Volleyball, Basketball oder auch Baseball! Für jede:n Ballbegeisterte:n ist sicher etwas dabei!

Forschen und Entdecken

Sei ein:e Naturwissenschafter:in! Führe selbstständig Versuche durch und erkunde die Welt der Physik, Chemie und Biologie oder der digitalen Grundbildung. Er- und begründe, warum Dinge so sind, wie sie sind. In diesem Kurs sollst du auch ein Grundverständnis zu algorithmischem Denken entfalten. An einigen Standorten wird auch das Arbeiten mit Robotern am Programm stehen. Verknüpfe Natur mit Technik!